Cryptoparty in der Kellerperle

Lesehilfe

Am 13.01.2019 um 15 Uhr findet eine Cryptoparty in der Kellerperle statt. Bei dieser Cryptoparty soll über das Verhalten im Internet und dadurch entstehende Gefahren aufgeklärt, sowie kryptographisch sicherere Alternativen zu aktueller Software vorgestellt werden.

Die Veranstaltung ist kostenfrei, es werden Spenden für linke Projekte / Gruppen gesammelt.

Was ist eine Cryptoparty?

Cryptoparties sind öffentliche Treffen mit dem Ziel, sich gegenseitig Verschlüsselungs- und Verschleierungstechniken beizubringen. Im Zusammenhang mit der von der australischen Regierung geplanten Vorratsdatenspeicherung entstand 2012 die DIY-Bewegung Cryptoparty. Seitdem finden weltweit Treffen rund um das Thema Kryptographie statt. Ansprechen sollen diese Veranstaltungen vordergründig Personen, die noch nicht mit dem Thema vertraut sind. Mit Vorträgen und Workshops werden verschlüsselte Kommunikation, Trackingabwehr und viele weitere Themen erklärt und noch vor Ort auf den eigenen Rechnern ausprobiert.

Was wird in dieser Cryptoparty behandelt?

Die Veranstaltung ist zeitlich geteilt in Vortrag und Workshops. Im Vortrag werden grundlegende Themen wie Datenübertragung im Internet, Verschlüsselung und Tracking erklärt. Die Workshops sind praktisch orientiert: alle vorgestellten Tools können noch vor Ort installiert und ausprobiert werden. Die Workshops beschäftigen sich unter anderem mit den Themen anonymes Surfen, sichere E-Mail-Kommunikation und Speicherverschlüsselung.

Was benötige ich für die Cryptoparty?

In den Workshops werden einzelne Programme für PC und Smartphone vorgestellt, installiert und ausprobiert. Deshalb empfiehlt es sich sehr, falls vorhanden, den eigenen Laptop (+ Ladekabel!) und das eigene Smartphone mitzubringen. Um Programme und weitere Dateien schnell zu verteilen, werden USB-Sticks benötigt. Gerne können eigene Sticks (≥8GB) mitgebracht werden. Alternativ können bei der Party neue USB-Sticks gekauft werden.